Teilgebiete

man unterscheidet drei verschiedene Teilgebiete der Osteopathie.

1.  Osteoartikulärer Bereich
Er beschäftigt sich mit den Dysfunktionen der Gelenke des Körpers unter Beachtung der neuromuskulären Zusammenhänge.

2.  Visceraler Bereich
Er enthält das Arbeiten im Bereich der inneren Organe und deren Zusammenhänge zum Gesamtorganismus. Besonders in Hinsicht auf hormonelle und neurovegetative Anpassungs- und Kompensationsmechanismen. Außerdem fällt in diesen Bereich die Regulierung von Spannungen des Gefäßsystems und deren Ausdruck in der Körperhaltung.

3.  Cranio-sacraler Bereich
Der Name ergibt sich aus den beiden grundlegenden Elementen des cranio-sacralen Systems: Cranium= Schädel und Sacrum= Kreuzbein. Das cranio-sacrale Konzept wurde zu Beginn dieses Jahrhunderts von dem Osteopathen Dr. William Garner Sutherland (1873-1954) entwickelt und als ein Teilgebiet in die Osteopathie integriert.