Oxyvenierung


Die Zufuhr von medizinischem Sauerstoff wurde von Dr. med. H.S. Regelsberger in über 30-jähriger Forschungsarbeit zu einer gefahrlosen, Schmerz-und Nebenwirkungsfreien und sehr erfolgreichen Therapiemethode entwickelt. Der Sauerstoff wird mit einem speziell dafür entwickelten Präzisionsgerät langsam und exakt dosiert auf intravenösem Wege verabreicht. Ich nutze die biologischen Wirkungen des Sauerstoffs zur Prophylaxe und Therapie verschiedener Krankheitsbilder. Sauerstoff fördert die Fließeigenschaft des Blutes, verbessert die innere Zellatmung, reguliert den Stoffwechsel in der Zelle, steigert die Vitalität und wirkt so der Alterung entgegen. 

Einsatzbereiche der Sauerstofftherapie nach Dr. med. Regelsberger:
  • Durchblutungsstörungen allgemein: Venös, Arteriell, Lymphogen, Ödeme, Diabetes, Anti-Aging
  • Cerebrale Durchblutungsstörungen: Hirn-Minderdurchblutung, nach Schlaganfällen, Gedächtnisstörungen, Migräne, Krampfanfälle
  • Coronare Durchblutungsstörungen: KHK, Herzinsuffizienz, Angina pectoris, Herzinfarkt-Nachbehandlung
  • Periphere Durchblutungsstörungen: Arterielle Hypertonie, Claudicatio intermittens, Bypass, Amputation, Raucherbein
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates: Lumbalgien, Ischias, Rheuma, Gicht, nach Unfällen und Operationen
  • Abwehrschwäche: Heuschnupfen, Allergien, Asthma, Bronchitis
  • Allergisch-entzündliche Erkrankungen: Allergischer Schnupfen, Heuschnupfen, Asthma bronchiale, chronische Ekzeme, Neurodermitis, Darmerkrankungen (z.B. Colitis ulcerosa) und entzündliche rheumatische Erkrankungen
  • Hautkrankheiten: atopische Dermatitis (Neurodermitis), Schuppenflechte, chronische Ekzeme, Psoriasis, Akne
  • Gehirn und Nervensystem: Cerebrale Krampfleiden, Zustand nach Schlaganfall
  • Harn- und Geschlechtsorgane: Chronische Nierenerkrankung, Diureseförderung, Nephrogene Hypertonie, Niereninsuffizienz, Dialysepatienten, chronische Prostatitis, Impotenz
  • Sinnesorgane: Sehstörungen, Verlust der Sehschärfe, Retinitis pigmentosa, Glaukom, Gleichgewichtsstörungen, Tinnitus, Morbus Menierè, Hörsturz, Ohrgeräusche, Schwindel, Schwerhörigkeit
  • Sonstige Indikationen: Erschöpfungszustände, Burn-Out-Syndrom, Krebs, Begleitend zur Chemo- und Strahlentherapie, vor und nach Operationen

Weitere Auskünfte sowie Terminvereinbarungen sind ab sofort in unserer Praxis möglich!