Kinesiologie

Bei der Angewandten Kinesiologie (AK) werden einzelne Muskeln des Körpers getestet. Durch die Veränderung der Muskelstärke können Reaktionen des Körpers auf bestimmte Reize, Substanzen, Emotionen usw. gemessen werden. Dieser einfache Muskeltest gibt Aufschluss über Art und Ursache bestehender Störungen.
 
Es können Aussagen getroffen werden über toxische Belastungen, Unverträglichkeiten, Organstörungen oder psychische Störungen.
Die AK bietet z.B. eine einfache Möglichkeit Nahrungsmittel auf Verträglichkeit oder Unverträglichkeit auszutesten.
 
Wie keine andere Methode ist die AK geeignet, funktionelle Zusammenhänge zwischen all den körperlichen und seelisch-geistigen Bereichen sicht- und spürbar für Patient und Therapeut darzustellen.