Irisdiagnose

"Das Auge ist der Spiegel der Seele!" so sagt es der Volksmund.                               Es ist eine gesamtheitliche Betrachtung von Körper, Geist und Seele.

Als wertvolle Hinweisdiagnostik,  gibt sie Aufschluss über die Konstitution, also die Stärken und Schwachstellen des Körpers, z.T. lange bevor eine Krankheit zum Ausbruch kommt. Diese Hinweisdiagnostik ist in der Lage den richtigen Weg zu zeigen wo man genauer hinschauen muss und wo man klinisch abklären lassen sollte.

Das Auge spiegelt den gesamten Körper mit all seinen Organen wie eine Landkarte wider. Beurteilt wird neben Farbe und Struktur der Iris auch die Bindehaut mit ihren  Gefäßen. Aufgrund von auffälligen Strukturen in den Iris-Segmenten kann man auf anlagemäßige Schwachsstellen und Krankheiten der entsprechenden Organge schließen.

Diese diagnostische Methode ist mit allen anderen Diagnosemöglichkeiten kombinierbar.

 

?Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts. ? (Schopenhauer)